Nachhaltigkeitsstrategie | DSGV - 2018

Nachhaltigkeitsstrategie

Alle mitnehmen in der Transformation

Kern des öffentlichen Auftrags der Sparkassen ist es, Finanzdienstleistungen zum Wohle der Allgemeinheit anzubieten. Die 560 Mitgliedsinstitute der Sparkassen-Finanzgruppe, davon 385 Sparkassen sind eigenständig und dezentral im Markt tätig. Die Verantwortung für die Entwicklung und Umsetzung von Nachhaltigkeitszielen und Nachhaltigkeitsstrategien obliegt dementsprechend jedem einzelnen Institut.

Der Deutsche Sparkassen- und Giroverband e. V. (DSGV) hat für die Sparkassen ein umfassendes Unterstützungsangebot für die Berichterstattung über Nachhaltigkeit sowie zur Erfassung und Abbildung ihrer gemeinwohlorientierten Leistungen entwickelt. Der folgende Beitrag gibt zum einen eine kurze Einschätzung der gegenwärtigen Rahmenbedingungen für das Handeln der Sparkassen und ihrer Partnerinstitute in der Sparkassen-Finanzgruppe. Zum anderen vermittelt er einen Überblick über die konzeptionelle Ausgestaltung und Umsetzung von Nachhaltigkeit in der Sparkassen-Finanzgruppe. Die detaillierte Berichterstattung erfolgt auf Ebene der einzelnen Institute und in ihrem eigenen Ermessen.

Vertrauen gibt Zuversicht für Veränderungen

Deutschland ist ein föderales Land, es gibt eine erprobte Arbeitsteilung zwischen Bund, Ländern und Kommunen. Die Wirtschaftsstruktur ist stark und vielschichtig, das Finanzsystem dank differenzierter Geschäftsmodelle stabil.

Trotzdem sind wirtschaftlicher Wohlstand und soziale Stabilität auch in Deutschland keine Selbstverständlichkeit, sie müssen angesichts von Niedrigzins, demografischem Wandel, Digitalisierung und den Herausforderungen des Klimawandels immer wieder neu erarbeitet werden. Es braucht Initiative und Engagement, damit der nachhaltige Umbau unserer Wirtschaft gelingt und mit einer gerechten Chancenverteilung innerhalb der Gesellschaft und zwischen den Regionen einhergeht.

Die Sparkasse genießen ein hohes Vertrauen in der Bevölkerung und sind ein wichtiger Stabilitätsanker für das Gesellschafts- und Wirtschaftssystem unseres Landes. Sie geben den Bürgerinnen und Bürgern die Zuversicht, dass wichtige Lebensentscheidungen, künftige Herausforderungen oder unternehmerische Investitionen auf einem stabilen Fundament und gemeinsam mit verlässlichen, vertrauenswürdigen Partnern angegangen werden können.

Nachhaltigen Wandel im Sinne aller Menschen gestalten

Sparkassen haben seit jeher die Aufgabe, Veränderungen so mitzugestalten, dass möglichst viele Menschen davon profitieren können. Als regionale und kommunal verankerte Kreditinstitute haben sie darin viel Erfahrung. Die Sparkassenidee ist in Zeiten großer Umbrüche entstanden. Und es ist den Sparkassen in Zeiten gesellschaftlicher, technologischer und auch politischer Veränderungen immer wieder gelungen, Wege aufzuzeigen, wie aus neuen Entwicklungen Chancen für die Bevölkerung und die Unternehmen entstehen können.

Die Sparkassen in Deutschland stellen sich darum auch weiterhin gemeinsam und mit aller Kraft den zentralen Herausforderungen unserer Zeit: die digitale Zukunft menschlich zu gestalten, die Transformation zu einer nachhaltigen Kreislaufwirtschaft ohne soziale Verwerfungen zu meistern und die das breite Wohlstandsversprechen der sozialen Marktwirtschaft als Orientierungspunkt des deutschen Wirtschafts- und Gesellschaftsmodells zu erhalten.

Für einen erfolgreichen Wandel zu mehr Nachhaltigkeit braucht Deutschland attraktive Regionen. Alle, das ganze Land muss an gleichwertigen Lebensbedingungen überall in Deutschland interessiert sein. Dazu gehört eine gute öffentliche Infrastruktur, die eine Sparkassen-Filiale oder ein Geldautomat alleine nicht herstellen können. Es braucht eine gemeinsame Kraftanstrengung für eine Belebung der ländlichen Räume – durch attraktive Nahverkehrsanbindungen, eine angemessene Ärzteversorgung, Einkaufsmöglichkeiten, eine gezielte Ansiedlungspolitik für Wirtschaftsunternehmen, Breitbandausbau – und vieles mehr.

Im Zusammenspiel all dieser Angebote und Dienstleistungen lässt sich eine nachhaltige Entwicklung der Region gestalten, eröffnen sich Zukunftsperspektiven für die junge Generation, bleiben Lebensqualität und wirtschaftliche Prosperität vor Ort erhalten. Eine Aufgabe, an deren Lösung die Sparkassen als Finanzinstitute mit einem regional ausgerichteten Geschäftsmodell heute und auch in Zukunft maßgeblich mitwirken.

Unsere Orientierung für mehr Nachhaltigkeit: Haltung, Produkte, Initiativen

Kern des öffentlichen Auftrags der Sparkassen ist es, Finanzdienstleistungen zum Wohle der Allgemeinheit anzubieten. Aus dieser besonderen, dem Gemeinwohl verpflichteten unternehmerischen Haltung heraus leisten die Institute mit ihrer Geschäftspolitik, ihren Produkten und gesellschaftlichen Initiativen einen substanziellen Beitrag zu nachhaltigem Wohlstandswachstum, Lebensqualität und gesellschaftlicher Zukunftsfähigkeit in der Region.

Für die Erfassung und Abbildung der gemeinwohlorientierten Leistungen der Sparkassen eignen sich die gängigen Standards zur Nachhaltigkeitsberichterstattung nur bedingt. Daher hat der DSGV in Abstimmung mit Regionalverbänden ein den Sparkassen-Standard mit einem eigenen Indikatoren-Set entwickelt, mit dem die Sparkassen die Daten erheben können, die für eine qualifizierte Berichterstattung zu Nachhaltigkeit und zur Erfüllung ihres gesellschaftlichen Auftrags erforderlich sind.

H1
H4
H4
H5
H4
H10
H7
H9
H20

Bericht an die Gesellschaft 2018

Haltung