Gute Lebensqualität in den Regionen – Gesellschaftliches Engagement | DSGV - Bericht an die Gesellschaft
Imgorthand © www.istockphoto.com

Gesellschaftliches Engagement

Gute Lebensqualität in den Regionen

Sparkassen tragen überall in Deutschland dazu bei, die ökonomischen, ökologischen und sozialen Grundlagen zu erhalten. Die im Wettbewerb erwirtschafteten Überschüsse bilden dabei die Voraussetzung, dass sie sich für die Menschen und die Entwicklung in ihrem jeweiligen Geschäftsgebiet einsetzen können.

Vom gesellschaftlichen Engagement der Sparkassen profitieren vor allem die Bürgerinnen und Bürger vor Ort. Allein im Jahr 2016 wurden von den Unternehmen und Stiftungen der Sparkassen-Finanzgruppe mehr als 453 Millionen Euro für gesellschaftliches Engagement aufgewendet. Es kommt den Menschen in Deutschland unmittelbar zugute: als Mitglieder in Vereinen, als Besucher von Theatern und Museen oder als Eltern, deren Kinder durch von den Sparkassen unterstützte Bildungseinrichtungen gefördert werden.

Gesellschaftliches Engagement der Sparkassen-Finanzgruppe

Stand: 31.12.2016

453,4 Mio. € gesamt

16.1. Förderung regionaler Kulturangebote

Als gemeinwohlorientierte Kreditinstitute setzen wir uns engagiert und mit erheblichen finanziellen Ressourcen dafür ein, dass allen Bürgern in der Region ein vielfältiges kulturelles Angebot sowie ein breites Freizeitangebot offenstehen.

So fördern und unterstützen wir regelmäßig regionale Kulturangebote wie Museen, Kulturveranstaltungen, Bildungsangebote im künstlerischen Bereich und Kulturvereine. Allein im Berichtsjahr stellten wir rund 130 Millionen Euro für die Realisierung neuer Ideen und Projekte oder die Fortführung bewährter Angebote zur Verfügung. Dieses Engagement belebt die regionale Kulturlandschaft, steigert die Lebensqualität vor Ort und zieht viele Besucher in die Region. 

Die Sparkassen-Finanzgruppe ist der größte Kulturförderer in der Region in Deutschland. Zu den von der Sparkassen-Finanzgruppe initiierten/geförderten kulturellen Höhepunkten zählten 2016 die umfangreichen Kooperationen mit den Staatlichen Museen zu Berlin und den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, der Wettbewerb „Jugend musiziert“, die Förderung des Deutschen Chorfestes in Stuttgart.

168 Stiftungen der Sparkassen-Finanzgruppe fördern schwerpunktmäßig Kunst und Kultur und schütteten im Jahr 2016 dafür 33 Millionen Euro aus.

Imgorthand © www.istockphoto.com
Imgorthand © www.istockphoto.com

16.1. Förderung regionaler Sportangebote

Für Jugendliche, Familien mit Kindern und auch für ältere Menschen ist der Sport ein wichtiger Teil des sozialen Lebens und der Integration von Bürgern vor Ort. Deshalb ist es uns als Sparkassen-Finanzgruppe ein Anliegen, in der Region ein breites Angebot zu sportlichen Aktivitäten für Menschen aller Altersgruppen sicherzustellen. Aus diesem Grund engagieren sich die Sparkassen und ihre Verbundpartner für den Breitensport in den Regionen.

Fast alle Vereine (ca. 80 Prozent) wurden oder werden von den Sparkassen gefördert. Außerdem unterstützen wir Programme und Initiativen für mehr Bewegung, beispielsweise als Partner des Deutschen Sportabzeichens.

Jeder Mensch braucht Vorbilder im Sport, die gesellschaftliche Werte wie Fair Play, Miteinander, Toleranz und Leistung vorleben. Als Sparkassen-Finanzgruppe unterstützen wir daher auch den Spitzensport, beispielsweise als Top Partner Team Deutschland. Mit verschiedenen Maßnahmen haben wir uns auch für mehr Inklusion im Sport eingesetzt. So haben wir die Sportabzeichen-Tour insbesondere für Menschen mit Behinderungen gefördert und sind offizieller Partner des Deutschen Behindertensportbundes.

Insgesamt haben die Sparkassen-Finanzgruppe und ihre Sportstiftungen 2016 Fördermittel in Höhe von 89 Millionen Euro für den Sport auf lokaler, regionaler und bundesweiter Ebene zur Verfügung gestellt.

33 Stiftungen widmen sich ausschließlich dem Förderbereich Sport und schütteten im Jahr 2016 dafür 6,7 Millionen Euro aus.

Bericht an die Gesellschaft 2016

Initiativen