Finanzkompetenz in privaten Haushalten – Finanzwissen für alle Generationen | DSGV - Bericht an die Gesellschaft
ViktorCap © www.istockphoto.com

Finanzkompetenz in privaten Haushalten

Finanzwissen für alle Generationen

Sparkassen bekennen sich zu ihrem Bildungsauftrag. Sie unterstützen Verbraucher aller Altersgruppen durch ein breites Angebot zur Finanzbildung und Wirtschaftserziehung. Dafür wurde die Sparkassen-Finanzgruppe bereits mehrfach ausgezeichnet.

7.1. Förderung von Finanzbildung

Finanzkompetenz ist ein wichtiger Schlüssel, um den eigenen Wohlstand zu sichern. Als Sparkasse fördern wir mit einem dauerhaften Engagement die Finanzbildung in der Bevölkerung.

Der unabhängige Beratungsdienst Geld und Haushalt unterstützt private Haushalte mit werbe- und kostenfreien Angeboten zur Budget- und Finanzplanung. Im Jahr 2016 wurden bundesweit 873 Vorträge zu finanz- und verbraucherrelevanten Themen durchgeführt und 781.584 Broschüren an interessierte Verbraucherinnen und Verbraucher ausgegeben. Die Onlineangebote zur Budgetplanung wurden von 557.277 Nutzerinnen und Nutzern eingesetzt.

Geld und Haushalt engagiert sich im nationalen Aktionsplan des UNESCO-Weltaktionsprogramms Bildung für nachhaltige Entwicklung in Deutschland.

mixetto © www.istockphoto.com
mixetto © www.istockphoto.com

7.1. Förderung von ökonomischer Bildung

Wir bekennen uns zu unserem Bildungsauftrag und unterstützen Schulen und andere Bildungsträger bei der Wirtschaftserziehung.

Der Sparkassen-SchulService stellt Lehrerinnen und Lehrern sowie Schülerinnen und Schülern eine breite thematische Palette an Unterrichtsmaterialien bereit. Diese werden millionenfach im Unterricht bei allen Schulformen und Altersgruppen eingesetzt. Die Bildungsangebote sind werbefrei und mehrfach pädagogisch ausgezeichnet.

Das jährlich stattfindende Planspiel Börse der Sparkassen macht junge Menschen mit der Funktionsweise der Wirtschaft und der Börse und den Aspekten einer nachhaltigen Geldanlage vertraut. Im Jahr 2016 beteiligten sich rund 4.600 Bildungseinrichtungen mit 117.039 teilnehmenden Schülerinnen, Schülern und Auszubildenden sowie 9.986 Studierende. Insgesamt engagierten sich 305 Sparkassen beim Planspiel Börse.

Zum Engagement der Sparkassen zählt auch das Existenzgründer-Planspiel Deutscher Gründerpreis für Schüler, eine gemeinsame Initiative der Sparkassen, des Magazins stern sowie von Porsche und dem ZDF. Rund 78.500 Jugendliche ab 16 Jahren haben seit 1999 am Deutschen Gründerpreis für Schüler teilgenommen. Die Teams der allgemein- oder berufsbildenden Schulen verwandeln in dem internetbasierten Wettbewerb ihre Ideen in fiktive Unternehmenskonzepte inklusive Businessplan und Marketingstrategie. Deutschlands größtes Existenzgründer-Planspiel ist neben den Kategorien Start-up, Aufsteiger und Lebenswerk eine Kategorie des Deutschen Gründerpreises. Im Jahr 2016 nahmen 4.035 Schülerinnen und Schüler verteilt auf 929 Teams am Wettbewerb teil.

7.1. Förderung von Schuldenprävention

Mangelnde wirtschaftliche Haushaltsführung ist eine Ursache für Überschuldung. Daher entwickeln wir im Rahmen von Kooperationen passgenaue, zielgruppengerechte Materialien, Info-Tools und Vorträge, um frühzeitig die Gefahr einer ungeplanten Verschuldung zu erkennen und folgende Überschuldung zu vermeiden. Bundesweit setzen Schuldner- und Sozialberatungen diese Angebote im Rahmen präventiver Maßnahmen in ihrer Beratungsarbeit ein.

Bericht an die Gesellschaft 2016

Initiativen